Was ist beim Kauf von Magnesium zu beachten?

4 Sachen, auf die Sie beim Kauf von Magnesium achten sollten

 

Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Magnesiumpräparaten auf dem Markt. Wenn Sie "Magnesium" in der Kategorie Gesundheit auf Amazon eingeben, werden mehr als 8000 Ergebnisse angezeigt! Wie wählt man aus einer solchen Menge das sicherste und effektivste aus? Dieser Artikel hilft Ihnen bei Ihrer Suche.

 

Lesen Sie das Etikett

 

Viele Magnesiumprodukte enthalten Magnesiumverbindungen, die nicht leicht resorbierbar sind - oder bieten nur wenig an elementarem Magnesium. Die drei beliebtesten Magnesiumverbindungen sind Magnesiumcitrat, Magnesiumoxid und Magnesiumglycin. In einer klinischen Studie zeigen Aminosäurechelate wie Magnesiumglycin eine höhere Bioverfügbarkeit als anorganische Verbindungen wie Magnesiumoxid, das nur zu 4% resorbierbar ist. Die Bioverfügbarkeit von Magnesiumaspartat, Magnesiumcitrat, Magnesiumlactat und Magnesiummalat liegt irgendwo dazwischen. In einer klinischen Studie bei 16 Probanden wurde festgestellt, dass die Resorption von Magnesiumchlorid die höchste von allen Magnesiumformen ist.

 

Achten Sie auf Reinheit

Einige Magnesiumtabletten enthalten Titandioxid, ein unlösliches Bleichmittel. Während Titandioxid von der amerikanischen Behörde für Lebens - und Arzneimittel (FDA) als "weithin sicher" anerkannt wurde, wurde es mit Krebsforschung und neurologischen Schäden in Verbindung gebracht.

 

Überprüfen Sie die sichere Dosis

Viele Marken von Nahrungsergänzungsmitteln enthalten eine solche Menge von Magnesium, die die Obergrenze von 350 mg pro Tag in einer Einzeldosis überschreitet. Es ist eine rote Fahne für Verbraucher, die darauf hinweist, dass die Rezeptur nicht von einem Arzt oder nach FDA - Richtlinien entwickelt wurde.

 

Berechnen Sie den Magnesiumwert

 

Nehmen wir zum Beispiel Magnesiumcitrat oder Magnesiumglycin. Oft werden diese Tabletten oder Kapseln in Dosen von 400 mg geliefert. Es ist jedoch nur eine Magnesiumverbindung, bei der die Ionen jedes Elementes ständig ionisieren und sich dann zusammenbinden. Zusammengebunden werden sie nicht in die Zellen aufgenommen. Bei dieser Art von Produkten beträgt die höchste Zellabsorption etwa 20%. Sie denken, dass Sie 400 mg einnehmen, aber in Wirklichkeit ist es nur 80 mg!

 

Zum Schluss

 

Ich hoffe, dieser Artikel hilft Ihnen Ihre Suche einzugrenzen und die beste Rezeptur zu finden. Und wenn Sie es einfacher haben möchten, wählen Sie das ReMag® Magnesium. Es erfüllt alle vier der oben genannten Punkte und aufgrund seiner pikometerionischen Größe wird es zu 100% absorbiert.

 

Autor: Dr. Carolyn Dean

 

 

Wir verwenden Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin besuchen, stimmen Sie deren Verwendung zu. Mehr Informationen..